15 beste LGBT+-Serien, die Sie unbedingt sehen müssen

15 beste LGBT+-Serien, die Sie unbedingt sehen müssen
Patrick Gray

LGBT-Serien (oder LGBTQIA+-Serien) finden immer mehr Platz auf Streaming-Diensten wie Netflix, HBO Max und anderen.

Die Themen, die Schwule, Lesben, Transgender und andere affektiv-sexuelle Orientierungen betreffen, sind in vielen neueren oder älteren Produktionen präsent.

Diese Ansätze sind wichtig, um das Thema zu repräsentieren und sichtbar zu machen. Sie tragen dazu bei, Vorurteile zu bekämpfen und die verschiedenen Geschichten von Menschen zu zeigen, die jeden Tag für das Recht auf Existenz und Liebe kämpfen.

1. Herzstopper

Wo zu sehen: Netflix

Herzstopper ist eine erfolgreiche Serie auf Netflix. 2022 gestartet, basiert die Produktion auf dem literarischen Werk der Engländerin Alice May Oseman.

In der Serie geht es um Charlie und Nick, Highschool-Klassenkameraden, die in gegensätzlichen Welten leben: Charlie ist introvertiert und süß, Nick hingegen ist beliebt und offenherzig.

Die beiden kommen sich näher und entwickeln eine Freundschaft, die sich allmählich zu etwas Größerem entwickelt und uns die Entdeckungen, Herausforderungen und Unsicherheiten der Liebe zeigt.

2. posieren

Wo zu sehen: Netflix

Es handelt sich um eine Serie, die auf sensationelle Weise die LGBTQIA+-Kultur, insbesondere die der afroamerikanischen Transsexuellen und Transvestiten, in den 1980er und 1990er Jahren vorstellt.

Mit einer mehrheitlichen Besetzung von Transfrauen taucht die Erzählung in das Universum der LGBT-Tänze und der Häuser von Trans- und Homosexuellen ein, die in einer Haltung des Widerstands und der Gastfreundschaft zusammenleben.

Es gibt 3 Staffeln, die die Abenteuer, Lieben, Dilemmas, Leiden und Kämpfe einer Gruppe von Menschen verfolgen, die zu einer echten Familie werden.

Die erste Staffel erhielt viele positive Kritiken und wurde mit wichtigen Preisen wie dem Golden Globe ausgezeichnet. Die Produktion ist auf Netflix verfügbar.

3. Gift

Wo zu sehen: HBO

Das Leben von Cristina Ortiz, einer berühmten spanischen Transsexuellen aus den 1990er Jahren, wird in dieser unglaublichen Serie erzählt, die im Oktober 2020 erscheint.

Inspiriert durch das Buch Weder Hure noch Heilige. Gift, von Valeria Vegas behandelt die Serie in 8 Episoden den Werdegang von Cristina, die 1964 im Süden Spaniens in einer konservativen Familie geboren wurde und zu einer Ikone der Transkultur des Landes wird.

Regie führen Javier Ambrossi und Javier Calvo, und die Produktion ist auf HBO zu sehen.

4. September Vormittage

Wo zu sehen: Amazon Prime Video

In dem von Amazon Prime Video produzierten Film September Mornings spielt Liniker die Rolle von Cassandra, einer Transfrau, die sich als Motorradfahrerin durchschlägt und davon träumt, eine große Sängerin zu werden.

Ihr Leben ist im Umbruch und sie beginnt langsam, ihre Ziele zu erreichen, als sie entdeckt, dass sie einen Sohn hat, der aus einer Beziehung mit Leide, einer Ex-Freundin, hervorgegangen ist.

5. die Tagebücher von Andy Warhol

Wo zu sehen: Netflix

Die Dokumentarserie Die Tagebücher von Andy Warhol wurde im März 2022 auf Netflix ausgestrahlt und erzählt vom Leben eines der berühmtesten Künstler des 20. Jahrhunderts, des Amerikaners Andy Warhol.

Er begann 1968 mit dem Schreiben von Tagebüchern, nachdem er überfallen und angeschossen worden war. Dieses Material wurde 1989 in ein Buch umgewandelt und vor kurzem unter der Regie von Andrew Rossi in einer Serie verfilmt.

In 6 Kapiteln werden der Werdegang des Künstlers, sein kreativer Prozess, seine Gedanken über Sexualität und homoaffektive Beziehungen behandelt.

Eine sehr gelungene Produktion, die die Arbeit und das Leben des Genies würdigt und viel Lob erntet.

6. jede Form der Liebe

Wo zu sehen: Globoplay

Unter der Regie von Bruno Barreto zeigt diese brasilianische Serie, die 2019 erscheint, ein Panorama von Liebesbeziehungen, die der Heteronormativität entkommen.

Die Handlung dreht sich um eine Gruppe von Patienten der lesbischen Psychologin Hanna. So verfolgen wir das Leben und das Drama von schwulen Männern, Transfrauen, Crossdressern und Androgenen. Es gibt auch einen Zusammenhang mit Morden an LGBTs im fiktiven Nachtclub Trans World in São Paulo.

7. besonders

Wo zu sehen: Netflix

In dieser amerikanischen Serie, die von Ryan O'Connell geschaffen wurde, geht es um Ryan, einen jungen schwulen Mann mit leichter zerebraler Lähmung, der beschließt, für seine Autonomie zu kämpfen und eine Beziehung einzugehen.

Es gibt zwei Staffeln auf Netflix, in denen wir den jungen Mann bei seinen Herausforderungen und Erfolgen begleiten. Die Serie ist interessant, weil sie sich mit der Homosexualität eines Menschen mit Behinderung auseinandersetzt und zeigt, dass jeder das Recht hat, neue und andere Erfahrungen zu machen und zu leben.

8. es ist eine Sünde

Wo zu sehen: HBO Max

Die 2021 auf HBO veröffentlichte Produktion spielt im London der 1980er und frühen 1990er Jahre und schildert das Leben einer Gruppe junger schwuler Männer, wobei die Auswirkungen der HIV-Epidemie auf die Gemeinschaft bewegend dargestellt werden.

Sie wurde von Russell T. Davies entwickelt und umfasst nur 5 Episoden, die die Stärke und den Mut dieser Freunde inmitten so vieler Herausforderungen zeigen.

9. sexuelle Aufklärung

Wo zu sehen: Netflix

Publikumserfolg auf Netflix, Sexualerziehung ist eine von Laurie Nunn kreierte Serie, die den Alltag einer Gruppe von Teenagern an einer High School in den USA zeigt.

Otis, die Hauptfigur, ist der Sohn eines Sexualtherapeuten, und irgendwann beginnt er, sich auch um seine Kollegen zu kümmern und ihnen bei der Lösung ihrer Beziehungs- und Sexualitätsprobleme zu helfen.

In der Geschichte kommen viele Charaktere vor, und Themen, die die LGBT-Gemeinschaft betreffen, werden natürlich nicht ausgespart.

10. Euphorie

Wo zu sehen: HBO Max

Eine der meistgesehenen Serien von HBO ist Euphorie Die Inszenierung bringt mehrere junge Charaktere und ihre Dilemmas, die sich mit Themen wie Beziehungen zu Drogen, Sexualität, psychischen Störungen und der Suche nach Gleichgewicht auseinandersetzen.

Die Protagonistin ist Rue Bennett (gespielt von Zendaya), ein Mädchen, das die Entzugsklinik verlässt und ein "sauberes" Leben führen will. Rue lernt in der Schule Jules kennen, einen transsexuellen Teenager, mit dem sie eine Liebesbeziehung eingeht.

11. volksverdummend

Eine der ersten Serien, die das LGBT+-Universum zeigt, ist Queer as Folk die noch in den 2000er Jahren ausgestrahlt wurde und bis 2005 auf Sendung blieb.

Siehe auch: Gedicht O Bicho von Manuel Bandeira mit Analyse und Bedeutung

Der in Partnerschaft zwischen Kanada und den USA entstandene Film wurde von Ron Cowen und Daniel Lipman produziert und zeigt eine Gruppe von Schwulen und Lesben in Pittsburgh, Pennsylvania.

Die Bedeutung der Serie liegt in der Art und Weise, wie Homosexualität thematisiert wird, indem normale Menschen gezeigt werden und nicht zu obszönen Szenen aufgerufen wird, zu einer Zeit, als Diskussionen und Darstellungen im Fernsehen noch selten waren.

12. Chroniken von San Francisco

Wo zu sehen: Netflix

Unter dem ursprünglichen Titel Geschichten aus der Stadt Interessanterweise basiert die Serie auf dem gleichnamigen literarischen Werk von Armistead Maupin, der es in Kapiteln zwischen 1978 und 2014 geschrieben hat, und zeigt zum ersten Mal einen transsexuellen Protagonisten.

Die Geschichte spielt in den USA und handelt von einer Gruppe von Menschen, die in einem Internat in San Francisco leben, einer Stadt, in der die LGBTQ+-Gemeinschaft stark vertreten ist.

13. wird & Gnade

Die Sitcom Will & Grace ist eine der unterhaltsamsten Serien mit LGBT-Charakteren. 1998 gestartet, hat diese Produktion nicht weniger als elf Staffeln und war in den 2000er Jahren ein Erfolg.

Darin verfolgen wir den Alltag von Will, einem jungen Schwulen und Anwalt, und seiner Freundin Grace, einer Dekorateurin jüdischer Herkunft. Die beiden teilen eine Wohnung und die Sorgen und Freuden des Lebens.

Themen wie Ehe, Beziehungen, Trennung, lockere Beziehungen und das jüdische und schwule Universum sind präsent und bestimmen den Ton dieser Komödie.

14. the L Word (Generation Q)

Wo zu sehen: Amazon Prime Video

Die 2004 erstmals ausgestrahlte amerikanische Serie mit 6 Staffeln bis 2009 zeigt eine Gruppe von lesbischen und bisexuellen Frauen, die in Los Angeles leben, sowie transsexuelle Personen.

Heikle Themen wie Mutterschaft, künstliche Befruchtung, Zweifel an der Sexualität und sogar Alkoholismus tauchen in der Erzählung auf, um das Publikum zum Nachdenken über verschiedene Realitäten anzuregen.

15. Orange ist das neue Schwarz

Wo zu sehen: Netflix

Auch bekannt unter dem Akronym OITNB Diese Serie basiert auf dem nordamerikanischen Gefängnisuniversum und zeigt das tägliche Leben einer Gruppe von Frauen, ihre Meinungsverschiedenheiten und ihre Kameradschaft.

Piper Chapman ist eine Frau, die in der Vergangenheit ein Verbrechen begangen hat, indem sie auf Wunsch ihrer Ex-Freundin einen Koffer mit Drogengeld an sich nahm.

Siehe auch: Film Die phantastische Schokoladenfabrik: Zusammenfassung und Interpretationen

So beschließt sie, sich der Polizei zu stellen, und kommt für 15 Monate ins Gefängnis, wo sie eine ganz andere Realität vorfindet als im Strafvollzug.

Die Serie, die von Jenji Kohan inszeniert wurde, ist auf Netflix zu sehen.

Siehe auch andere Inhalte, die Sie interessieren könnten :

40 LGBT+-Themenfilme zum Nachdenken über Vielfalt




Patrick Gray
Patrick Gray
Patrick Gray ist ein Autor, Forscher und Unternehmer mit einer Leidenschaft für die Erforschung der Schnittstelle zwischen Kreativität, Innovation und menschlichem Potenzial. Als Autor des Blogs „Culture of Geniuses“ arbeitet er daran, die Geheimnisse leistungsstarker Teams und Einzelpersonen zu lüften, die in verschiedenen Bereichen bemerkenswerte Erfolge erzielt haben. Patrick war außerdem Mitbegründer eines Beratungsunternehmens, das Organisationen bei der Entwicklung innovativer Strategien und der Förderung kreativer Kulturen unterstützt. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Publikationen vorgestellt, darunter Forbes, Fast Company und Entrepreneur. Mit einem Hintergrund in Psychologie und Wirtschaft bringt Patrick eine einzigartige Perspektive in sein Schreiben ein und verbindet wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse mit praktischen Ratschlägen für Leser, die ihr eigenes Potenzial freisetzen und eine innovativere Welt schaffen möchten.